Wahl "Miss und Mister Handwerk 2019" in München
Lernen Sie die Kandidaten kennen

Ab Dezember werden die Kandidaten auf germanyspowerpeople.de auf facebook.de/germanyspowerpeople und twitter.com/G-powerpeople bekanntgegeben. In Kurzvideos erläutern sie, was ihnen an ihrem Beruf gefällt und was ihnen besonders viel Spaß macht. Und natürlich: Warum sie Miss bzw. Mister Handwerk werden wollen. „Unsere Kandidatinnen und Kandidaten sind nicht nur optisch äußerst attraktiv, sie verstehen ihr Handwerk und üben es mit großer Leidenschaft aus“, sagt Claudia Stemick, Projektleiterin von Germany’s Power People. „Daher sind sie ideale Botschafter für das Handwerk.“

Handwerk kann sich sehen lassen

Die Kandidaten sind zwischen zwanzig und vierzig Jahre alt. Von der Fliesenlegerin über die Konditorin bis hin zum Schornsteinfeger und Straßenbauer präsentieren die zwölf Handwerkerpersönlichkeiten die vielen Facetten des Handwerks. Und, sie kommen aus allen Ecken der Republik: Vom hohen Norden bis ins tiefe Bayern. Nach der Wahl repräsentieren Miss und Mister Handwerk die Branche ein Jahr lang auf zahlreichen Veranstaltungen wie Meisterfeiern, Lossprechungen, auf Messen und in Schulen.
In München bezieht eine Jury das Ergebnis des Internet-Votings (germanyspowerpeople.de) und die Stimmen des Publikums vor Ort in ihr Urteil mit ein. Das Internet-Voting endet am 6. März 2019, um 12 Uhr.

Die Titelkandidatinnen:    
Priyanka Balamohan (23)  Konditorin und Bäckerin  Köln
Anne Heidrich (21)
 Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerin
 Zernitz-Lohm
Manuela Pickruhn (44)  Friseurin  Bremerhaven
Felicitas Schake (23)  Malerin und Lackiererin  Mönchengladbach          
Martha Schulte (21)  Raumausstatterin  Lennestadt
Nina Sicher (29)  Schornsteinfegerin  Delmenhorst
     
Die Titelkandidaten:    
Bessam Bora (39)  Anlagenmechaniker SHK  Oberhausen
Robert Dittrich (22)  Maurer  Leipzig
Timo Foitzik (26)  Schornsteinfeger  Edingen-Neckarhausen
Raphael Nau (25)  Bäcker  Moorenweis
Felix Stelter (20)  Maler und Lackierer  Münster
Fabian Tuscher (39)  Straßenbauer  Abensberg

Hintergrund:
Germany’s Power People ist eine Veranstaltung der Verlagsanstalt Handwerk in Düsseldorf. Im Jahr 2009 fand in dem Düsseldorfer Verlag das erste Casting mit Handwerkerinnen und Handwerkern statt. Zuvor wurde im Deutschen Handwerksblatt zur Teilnahme aufgerufen. Begleitet wird die Aktion von einer großen Internet-Community und Medienresonanz. Nach der Fotoaktion in Düsseldorf wählt eine Jury aus den Fotos zwölf weibliche und zwölf männliche Protagonisten für einen hochwertigen Kalender aus. Ein Jahr später fand bereits die erste Wahl „Miss und Mister Handwerk“ in München statt. Zwölf Kalenderstars wurden für die Wahl Miss und Mister Handwerk gekürt. Im April 2019 startet die zehnte Auflage „Germany’s Power People“.

Die 1926 gegründete Verlagsanstalt Handwerk bietet dem Mittelstand ein breites Programm an Wirtschaftsliteratur: Zeitungen und Zeitschriften, Bücher und E-Medien. Das Deutsche Handwerksblatt informiert als offizielles Organ von 16 Handwerkskammern mit seiner Gesamtauflage von weit über 310.000 Exemplaren nahezu jeden dritten Handwerksbetrieb in Deutschland. Hinzu kommen sechs Fachzeitschriften: Glas+Rahmen, Fassade, RTS-Magazin Rollladen Tore Sonnenschutz, LIFTjournal, Forum Wintergärten, und BauInfo.
Quelle: Pressetext 3.12.2018 
















































Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Schließen